Zum Inhalt springen
Startseite » 2023: Lehre mich Ekstase!

2023: Lehre mich Ekstase!

Mein Jahr 2023 lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Brachial.
Mein kleines Menschen-Ich hat so viel verloren. Meine Seele hat so viel gewonnen.

Nach diesem Jahr weiß ich mit Sicherheit: So lange wir aus dem, was wir erleben, Kunst schöpfen können – und sei es nur ein einziger Ton, ein einziges Wort – so lange sind wir nicht wirklich verloren.

Voilà, meine sehr persönliche Kunst zum Jahreswechsel. Wofür auch immer dieses Jahr den Grundstein gelegt hat – ich habe jetzt schon Respekt. Denn wenn wir alles hergeben, habe ich mal gelesen, bekommen wir alles hundertfach zurück.

Bin ich bereit für so viel Alles?

2023 oder Lehre mich Ekstase

JANUAR
Und ich war bereit
Und sagte zu Gott:
„Lehre mich Ekstase!“

FEBRUAR
Gott gewährte mir meine Bitte.
Er machte mich zur Frau
Und ich wurde Eins,
Und ein Samenkorn fiel vom Himmel
In meine Hand.

MÄRZ
Doch er fügte hinzu:
„So, wie du da stehst, mit deinen vielen Schutzpanzern,
Wirst du nicht viel Ekstase vertragen.
Du wirst den Verstand verlieren.“

APRIL
Und ich verlor den Verstand.

MAI
Doch Gott sagte:
„Ich helfe dir“,
Und schlug mich in tausend Stücke

JUNI
An denen der Sturm zerrte

JULI
Und die die Flut mit sich riss

AUGUST
Bis alles, was von mir blieb,
Dieses Samenkorn war.
Doch ohne Erde ist der Samen nichts
Und ohne Wasser gibt es keine Hoffnung.

SEPTEMBER
So wanderte ich durch die Wüstennacht,
Auf blutenden Füßen, die nicht meine waren,
Mit blinden Augen
Und verkohltem Herzen.

OKTOBER
Ich zürnte diesem Gott,
Denn was hatte er angerichtet?!
Mein Körper verbrannt,
Mein Glaube erloschen.
„Wer! Bin! Ich!“, brüllte ich ihn an.

NOVEMBER
Doch da war nur Dunkel.
Gott schwieg
Und forderte stumm das Äußerste.

DEZEMBER
Und so legte ich das Samenkorn,
Das Kostbarste, was meine Hände je hielten,
Zärtlich auf den feindseligen Boden.
Und noch einmal zerbrach ich,
Als ich ging.

STILLE
Mit leeren Händen taste ich mich
Durch diese neue Welt.
Mein müder Blick fällt auf den
Einen Stern am Himmel.

Und in der Asche meines Herzens
Regt sich neues Leben.

(C) Sabeth Fladt, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert